News

Inspektion

Am 05. und 06.06.2019 fand wieder die Inspektion durch die Kreisfeuerwehrinspektion statt. Diese findet alle drei Jahre statt und bewertet neben den Fahrzeugen und dem Gerätehaus auch die Mannschaftsstärke und den Ausbildungsstand der Feuerwehr. Hierfür waren 77 Aktive der Feuerwehr angetreten.

Den Schiedsrichtern mussten zwei Löschgruppen und eine Gruppe mit technischer Hilfeleistung vorgeführt werden, außerdem gab es im Anschluss eine Einsatzübung mit allen Einsatzkräften und Fahrzeugen auf dem ehemaligen Gärtner-Gelände.

Alle Prüfungen wurden erfolgreich bestanden, so dass die Inspektion mit einem sehr guten Ergebnis bewertet wurde.

Einsatzübung Brand

14.05.2019

Bei der Einsatzübung zum Thema Brand durften wir freundlicherweise die städtische Kläranlage nutzen. Hierbei galt es, die vier vermissten Personen zu suchen und zu retten. Um ein realitätsnahes Szenario zu gestalten, wurde unter anderem der Keller des Gebäudes verraucht.

Die Übungsteilnehmer sollten ebenfalls einen verunglückten Atemschutzträger aus einem abgelegenen Raum des Gebäudes befreien.

An dieser Stelle herzlichen Dank an unsere zwei neuen stellvertrenden Kommandanten, welche die Übung hervorragend organisiert und gestaltet hatten.

Den Übungsabend ließen wir gemütlich bei einer Brotzeit ausklingen.

Einsatzübung technische Hilfeleistung

26.03.19

Bei Ankunft an der vorbereiteten Einsatzstelle bot sich den Einsatzkräften folgende Lage; Das im Straßengraben stehende Fahrzeug hatte einen Fahrradfahrer erfasst, dieser war nun unter dem PKW eingeklemmt.

Zunächst war es erforderlich, dass der eingetroffene Einsatzleiter sich einen Überblick über die Lage verschaffte. Alle weiteren eintreffenden Einsatzkräfte wurden anschließend von ihm angewiesen.
Ziel der Übung war es, die außergewöhnliche Situation realitätsnah darzustellen. Hierbei wurde auch der zeitliche Faktor beachtet. Das Unfallfahrzeug wurde beidseitig mit Hebekissen und Unterbau-Material angehoben und so auch stabilisiert. Um zu verhindern, dass der PKW weiter in den Graben abrutscht wurde er mittels des Greifzuges an unserem Löschgruppenfahrzeug gesichert.

Abschließend wurde die Übung noch einmal analysiert und besprochen. Den Abend rundeten wir mit einem gemeinsamen Essen ab.

Buntes Faschingstreiben in Burgau

12.03.19

Auch wir als Feuerwehr waren am Faschingstreiben in Burgau beteiligt, sowohl als aktive Wehr als auch parallel mit unserem Verein.

Donnerstag, 28.02.19
Traditionell beginnt für uns der Endspurt im Fasching mit dem Kindergarten-Umzug und der damit verbundenen Verkehrsabsicherung des Zuges. Anschließend fand im Kindergarten ein gemütliches Beisammensein mit allen Beteiligten statt.

Freitag, 01.03.19
Zum zweiten Mal fand die alljährliche Kinderbrotspeisung am Freitagvormittag statt. Zur sicheren Durchführung des Umzuges wurde die Zugstrecke durch uns abgesichert und für kurze Zeit gesperrt.

Samstag, 02.03.19
Wir unterstützten die Feuerwehren aus Ober- und Unterknöringen beim Faschingsumzug der Knoronia durch Knörigen. Hierbei stellten wir den Brandschutz in der Umzugstrecke mit unserem TLF 16/25 sicher und halfen bei der Sperrung der Umzugsstrecke.

Montag, 04.03.19
Zum bunten Faschingstreiben am Rosenmontagvormittag, waren wir zusammen mit anderen Vereinen, am Kirchplatz vertreten. Hierbei versorgten wir die Faschingsnarren mit Würstchen und warmen Getränken.

Zur Mittagszeit begann unser Einsatz, bezüglich der Sperrung der Zugstrecke. Die Augsburgerstraße wurde aufgrund der Aufstellung der Faschingswägen bereits ab 11:00 Uhr gesperrt. Während des Umzuges sorgten wir für die Sicherheit aller Teilnehmer und arbeiteten kleinere Einsätze, im Rahmen des Umzuges, ab. Zusätzlich zur Verkehrsabsicherung wurde für diesen Tag auch eine Einsatzbereitschaft aufgestellt, welche für Einsätze außerhalb des Faschingstreibens zuständig war. Diese wurde glücklicherweise nicht benötigt.

 

Funkübung der Jugendfeuerwehr

21.02.19

Im Zuge der Jugendübung wurde eine Funkübung durchgeführt.
Das Ziel war es die Handhabung der Funkgeräte zu trainieren und dabei die gültige Funkdisziplin zu beachten. Hierfür wurde zuerst eine kleine Einweisung in die Bedienung der Geräte durchgeführt, anschließend übten unsere Jugendlichen das richtige funken. Um den Umgang auch aus größerer Entfernung zu üben, wurden zwei Gruppen gebildet, diese wurden auf Fahrzeuge verteilt und erhielten von Jugenwart Thomas Berger verschiedene Einsatzbefehle. Die Übungsteilnehmer haben hierbei regelmäßige Rückmeldung an den Einsatzkoordinator übermittelt.

Dienstversammlung 2019

12.02.2019

Bei der diesjährigen Dienstversammlung, am 08.02.2019, der Feuerwehr stand unter anderem die Wahl des stellvertretenden Kommandanten auf der Tagesordnung. Dabei wurde von der Änderung des bayerischen Feuerwehrgesetzes Gebrauch gemacht. Dieses erlaubt es nun zwei Stellvertreter zu wählen. Dadurch wird das Amt des Kommandanten zusätzlich entlastet und kann auch bei Urlaub oder Krankheit zuverlässig ausgeführt werden.
Wir wünschen den beiden neu gewählten Stellvertretern, Christian Schneider und Matthias Imminger, einen guten Start.
Herzlicher Dank gilt dem scheidenden zweiten Kommandanten, Thomas Kiechle, welcher nach einer Amtszeit von 12 Jahren nicht mehr zur Wahl angetreten ist.

Im Zuge der Versammlung wurden folgende Kameraden für ihre langjährige und aktive Dienstzeit geehrt:
10 Jahre: Thomas Berger, Alexander Graf, Nicolaj Zech
20 Jahre: Michael Maier
25 Jahre: Markus Maier, Michael Kleinberg
30 Jahre: Manfred Amman, Hans Johemik

Des weiteren erhielten die folgenden Kameraden eine Beförderung:
Oberfeuerwehrmann: Tobias Paulheim, Stefan Weber, Alexander Baraldo
Hauptfeuerwehrmann: Günter Eser, Rainer Hammer, Harald Keller, Daniel Spiller
Löschmeister: Thomas Berger, Heinz Leihkauf

Bild von Peter Wieser

Bericht der Günzburger Zeitung

Übung zum Thema Absturzsicherung

Die heutige Zugübung beinhaltete das Thema Absturzsicherung. Wir beübten dabei die vorhandenen Einrichtungen, inbesondere des Sicherungsgurtes in unseren Schutzjacken. Hierbei war die Eigensicherung des Angriffstrupps im Vordergrund. Außerdem festigten wir den Umgang mit der Schleifkorbtrage, zum Retten aus Höhen und Tiefen.

In einer praktischen Übung konnte sich jeder Teilnehmer einmal selbst abseilen, hierbei wurden die Kameradinnen und Kameraden doppelt gesichert.

Den Übungsabend ließen wir mit einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

Einen guten Rutsch in das Jahr 2019

Die Feuerwehr Burgau wünscht Ihnen und Ihren Angehörigen ein gutes und gesundes Jahr 2019!

Herzlich willkommen auf unserer neuen Website

Viel Spaß beim stöbern. Ab sofort ist unsere neue Website online gestellt.