Überregionale Hilfe nach Hochwasser im Ahrtal

03.08.2021

Im Zuge der überregionalen Hilfe für die überschwemmten Gebiete in Rheinland-Pfalz stellte die Regierung von Schwaben ein Hilfeleistungskontingent zur Verfügung. Auch wir beteiligten uns daran und unterstützten mit zwei Fahrzeugen und neun Feuerwehrleuten das Kontingent aus dem Regierungsbezirk Schwaben. Der Einsatz in diesem Gebiet zeigte uns wieder einmal, welche zerstörerische Kraft Wasser besitzen kann. Ein ausführlicher Bericht ist bei der Günzburger Zeitung zu lesen.

Persönliche Eindrücke schildert der Kreisbrandmeister aus dem Landkreis Neu-Ulm, Thomas Zawadke, der die Leitung des schwäbischen Kontingents innehatte. Das Interview ist beim SWR zu lesen. 

Nachfolgend noch einige Eindrücke unserer Einsatzkräfte vor Ort als Bildergalerie.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch für die Unterstützung Burgauer Firmen bedanken. So erhielten wir ausreichend Verpflegung für unseren Weg. Unser Dank gilt auch den Arbeitgebern, welche ihre Mitarbeiter kurzfristig für die Dauer des Einsatzes freigestellt haben.

Zuletzt möchten wir unseren Dank an die Familienangehörigen richten, welche (nicht nur) diesen erheblichen Zeitaufwand mittragen.