Einsatzübung technische Hilfeleistung

26.03.19

Bei Ankunft an der vorbereiteten Einsatzstelle bot sich den Einsatzkräften folgende Lage; Das im Straßengraben stehende Fahrzeug hatte einen Fahrradfahrer erfasst, dieser war nun unter dem PKW eingeklemmt.

Zunächst war es erforderlich, dass der eingetroffene Einsatzleiter sich einen Überblick über die Lage verschaffte. Alle weiteren eintreffenden Einsatzkräfte wurden anschließend von ihm angewiesen.
Ziel der Übung war es, die außergewöhnliche Situation realitätsnah darzustellen. Hierbei wurde auch der zeitliche Faktor beachtet. Das Unfallfahrzeug wurde beidseitig mit Hebekissen und Unterbau-Material angehoben und so auch stabilisiert. Um zu verhindern, dass der PKW weiter in den Graben abrutscht wurde er mittels des Greifzuges an unserem Löschgruppenfahrzeug gesichert.

Abschließend wurde die Übung noch einmal analysiert und besprochen. Den Abend rundeten wir mit einem gemeinsamen Essen ab.